Edelweiss Work

Zubehör


Arbeitssicherheit durch Zertifizierung

Heute kann längst nicht mehr jeder machen was er will und das ist auch gut so. Der Gesetzgeber schreibt dem Hersteller und Inverkehrbringer von Arbeitskleidung durch DIN-Normen und in diesem Fall durch die DIN EN 14404 genaue Richtlinien vor, damit der Knieschutz für den Träger auch wirklich einen garantierten Knieschutz darstellt. So muss eine Knietasche so konstruiert sein, dass bei Bewegungsabläufen des Trägers, z. B. knieend rückwärts bewegen, das Kniepolster an Ort und Stelle bleibt und nicht verrutschen kann. Die Knietasche der Hose wird immer in Kombination mit einem Kniepolster zertifiziert und sollte auch nur mit diesem verwendet werden. Das Kniepolster muss dabei ebenfalls schon zertifiziert sein und gewissen Anforderungen wie Druck, Stichfestigkeit etc. standhalten. Es dürfen dann für die Produktion von Hosen mit Knietaschen auch nur die Gewebe verwendet werden, die in Beschaffenheit und Grammatur bei der Prüfung vorgestellt und getestet wurden. Edelweiss hat sich mit ihrer Knietaschenversion diesen Prüfungen unterzogen und kann, da der Grundschnitt bei allen Kollektionen und somit auch die Postion der Knietaschen immer gleich bleibt hier ein einzigartiges Baukastensystem mit unterschiedlichen Geweben und Grammaturen anbieten. Als Ergänzung hierzu gibt es hier erhältlich das zertifizierte Kniepolster 60100 der Fa. Kneetek.